Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 
24.02.17

AKTUELLES BUCH: Armut, Exklusion, Hinduismus

von Boris Davis Seidl

Das folgende Buch beschäftigt sich mit dem Thema „Armut und Exklusion: Der Einfluss nichtökonomischer Faktoren auf die Armutssituation der indischen Bevölkerung, unter besonderer Berücksichtigung des Hinduismus“. Mehrmals hielt sich Boris Seidl in Indien auf. Dort besuchte er die Universität von Kerala und führte in Trivandrum mit mehreren Personen Interviews durch, die für seine Recherchen herangezogen wurden. Für die Vorgehensweise und Methodik wurden eine Literaturrecherche und explorative Interviews gewählt. Da sein Thema sehr weitläufig und komplex ist, beleuchtete er hauptsächlich die Randgruppe der Dalits, den Kastenlosen. Dabei versuchte er ihre schwierige Situation zu erfassen und die noch immer vorherrschenden Einschränkungen des hinduistischen Kastenwesens zu erörtern. Obwohl das Kastensystem offiziell vor vielen Jahrzehnten abgeschafft wurde, ist dies in der indischen Vorstellungswelt noch immer sehr präsent. 

Wenn man an die sozialen Missstände in Indien denkt, so kommt einem das Kastenwesen meist in den Sinn, das oftmals als eine der Ursachen der Armut gesehen wird. In diesem Buch werden die Zusammenhänge wissenschaftlich erarbeitet. Die Komplexität der indischen Vorstellungswelt und ein nicht einheitliches Glaubensdogma erschwerten ebenso das Vorgehen und die Recherchen. Beispielsweise sind im Hinduismus Paradoxa und Widersprüche keine Seltenheit und werden meist als gegeben akzeptiert und nicht als falsche Erkenntnisse beiseite gestellt. Diese schwer erfassbare Logik kommt in Indien immer wieder zum Vorschein und hinterlässt ständig offene Fragen. "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" - Mahatma Gandhi

  Titel im MoreBooks! Shop!